07.12.2017

Hamm – Sitz der französischen Exilregierung

Die Französische Revolution 1789 führte zu einer Umwälzung der politischen,  gesellschaftlichen und religiösen Verhältnisse in Europa. In den innerfranzösischen Konflikt wurden die angrenzenden deutschen Länder mit hineingezogen, als die ersten französischen Flüchtlinge - überwiegend Adelige und katholische Geistliche - über den Rhein setzten.

Louis Stanislaw Xavier de Bourbon, Comte de Provence (1755-1824), Bruder des französischen Königs  Louis XVI.,  1814-1824 König Louis XVIII (links) und Charles Philippe, Comte d’Artois (1757-1836), Bruder des französischen Königs  Louis XVI., ab 1824 König Charles X (rechts).  

Louis Stanislaw Xavier de Bourbon, Comte de Provence (1755-1824), Bruder des französischen Königs  Louis XVI., 1814-1824 König Louis XVIII (links) und Charles Philippe, Comte d’Artois (1757-1836), Bruder des französischen Königs  Louis XVI., ab 1824 König Charles X (rechts). Quelle: Stadtarchiv Hamm

Als die Revolutionsarmee das preußische Koblenz eroberte, gab König Friedrich Wilhelm II. von Preußen den Exilanten Asyl u.a. in Hamm. Am 7. Dezember 1792 trafen die Brüder des französischen Königs Louis XVI. - Louis Comte de Provence und Charles Comte d’ Artois – in Hamm ein. Als Quartier wurde ihnen der  Nassauer Hof zugewiesen. Mit ihnen kamen zahlreiche Bedienstete und eine „Hofsuite von 55 theils vornehmen Standespersonen, mit einer Menge Pferde und Wagen“, wie Bürgermeister Möller berichtete. Die Stadtbevölkerung stand den Exilanten zwiespältig gegenüber. Zwar brachten sie durch Mieteinnahmen und Konsum viel Geld in die Stadt. Andererseits verteuerten sich die Lebensmittel.  

Nach der Hinrichtung Louis XVI. am 21. Januar 1793 gaben seine beiden Brüder die sogenannte „Hammer Erklärung“ oder „Déclaration du Régent de France“ ab – ein politisches Manifest der royalistischen Gegenrevolution. De Provence erklärte sich für die Zeit der Unmündigkeit seines Neffen Louis XVII. zum „Regenten von Frankreich“.  Hamm war bis Ende 1793 Sitz der französischen Exilregierung.  

Nach dem Sturz Napoleons 1814 wurde der Graf de Provence König Louis XVIII. von Frankreich. Sein Bruder folgte ihm als König Charles X. 1824.