26.02.2015

Chormusik

Im kulturellen Leben der Stadt Hamm sind Chöre ein fester Bestandteil. Sie erfreuen sich bei den Hammensern großer Beliebtheit. 

Rund 30 Chöre mit knapp 2.500 Mitgliedern gehören allein dem Sängerkreis Hamm e. V. an. Die Wurzeln des Sängerkreises gehen bereits zurück auf das Jahr 1926.
Die Art der Sängerkreis-Chöre ist vielfältig, wobei der Großteil Männerchöre sind. Die gemischten Chöre liegen anzahlmäßig vor den Frauenchören. Jazz-, Gospel- und Barber-Shop-Chöre haben mittlerweile ihren Platz in der Geschichte des Sängerkreises Hamm e. V. genauso gefunden wie Kinder- und Jugendchöre.

Literarisch verfügen die Chöre über ein weites Spektrum. Von klassischer und geistlicher Musik, Volksliedern und Folklore bis hin zu modernen Klängen wie Jazz, Gospel und Barber-Shop sind alle Richtungen vertreten.

Regelmäßig ist Hamm auch Ausrichter für landesweite Leistungssingen wie das Sing- und Swingfestival 2007 oder dem Meisterchorsingen NRW.

Außerdem ist der Sängerkreis auch an der "Kulturzeit im Kurpark" - der Sommerkonzertreihe im Musikpavillon im Kurhausgarten - beteiligt. Seit 2009 richtet er das Offene Singen und Chorkonzerte im Rahmen des Programms aus.

Im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres 2010 ins Leben gerufen, beteiligen sich auch weiterhin viele Hammer Chöre und Gesangsgruppen an dem Gemeinschaftssingen im Rahmen des "Day of Song", der im September 2014 zum dritten Mal stattgefunden hat.

Weitere Infos zum Thema