07.07.2016

Zwischen Arbeit und Ruhestand (ZwAR)

Die Initiative wurde 1988 unter dem Dach der Volkshochschule in Hamm gegründet.

Was damals in Bockum-Hövel als Pilotprojekt begann, weitete sich schnell auf die Stadtbezirke Herringen, Heessen und Hamm-Mitte aus. Mittlerweile finden sich ZwAR-Interessierte in mehr als 40 Interessengruppen zusammen, um gemeinsam, eigenverantwortlich und persönlichen Neigungen entsprechend aktiv zu werden. Hierbei reicht das Spektrum von Arbeiten mit Holz und anderen Werkstoffen über das Erlernen von Fremdsprachen bis hin zu Bewegungsaktivitäten wie Gymnastik, Wandern und Volleyball. Zunehmend mehr engagieren sich die ”ZwAR´ler” auch für das Gemeinwohl durch Unterstützung von z.B. Kindergärten und Schulen. ZwAR spricht Frauen und Männer ab 60 Jahren an, die nach Familienphase und Erwerbsarbeit nun Zeit finden und Zeit benötigen, um persönlichen Interessen und Vorlieben mit Gleichgesinnten nachzugehen.

Wandern – Gymnastik – Arbeiten mit Holz - Kreativangebote – PC-Lernen – Englisch lernen – Gesprächskreis – Singen – Kegeln – Gesellschaftsspiele – Tanzen – Theater – Kultur – Angebote für Frauen.