22.01.2018

Modernisierung der Fahrradkäfige

Umrüstung der Schließsysteme

Die Fahrradkäfige am Bahnhof in Bockum-Hövel sind bereits mit einem elektronischen Schließsystem ausgestattet. Nun werden auch die Schließanlagen an den Fahrradkäfigen in Heessen und am Westausgang des Hbf modernisiert.

Am 15. Januar erfolgt die Umrüstung des Schließsystems mit mechanischem Schlüssel zu einem elektronischen Schließsystems mit einer digitalen Schließanlage und elektronischem Funksender als Schlüssel (Transponder).

Transponder mit aufgedruckter
Organisationsnummer des Bezirks
Transponder mit aufgedruckter Organisationsnummer des Bezirks

Es ergeben sich einige Vorteile durch das neue System:

Die Rückgabe der Schlüssel ist aus organisatorischen Gründen problematisch geworden. Viele Schlüssel werden erst gar nicht mehr zurückgegeben oder sind in Vergessenheit geraten. Es sind doppelt so viele Schlüssel verliehen, wie Stellplätze zur Verfügung stehen.

Mit dem neuen System können die Kapazitäten deutlich besser genutzt werden. Durch die programmierbaren Chips kann die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze besser kontrolliert werden.  Diese werden für eine bestimmte Dauer der Gültigkeit und Benutzbarkeit programmiert, sodass ein Platz im Fahrradkäfig wieder frei ist, sobald die Dauer des Chips abläuft und nicht verlängert wird. Folglich können Wartelisten besser abgearbeitet werden.

Außerdem bietet das System weitere Vorteile. Die Chips sind im Vergleich zu den mechanischen Schlüsseln kostengünstiger herzustellen und die Sicherheit der Fahrräder ist durch das direkt zufallende Schloss sichergestellt. Außerdem friert der Schließzylinder für den mechanischen Schlüssel oftmals im Winter ein, durch die elektronische Schließanlage ist ein problemloses Öffnen, auch im Winter möglich. Pro Person ist nur ein Transponder programmierbar, sodass doppelt vergebene Transponder verhindert werden. Die Daten auf dem Chip können gespeichert bleiben, wodurch eine Wiederverwendung nach einer Nutzungspause möglich ist.

Durch die Umrüstung wird ein sicheres, modernes Schließsystem geschaffen, welches den Betrieb der Schlüsselausgabe zukünftig vereinfacht. 

Die Ausgabe (Kaution von 30€) und die Programmierung der Transponder erfolgt in den Bürgerämtern und an der Radstation. 

Bei Interesse an einem Chip können Sie sich an die jeweiligen Ansprechpartner wenden. (Siehe rechts)