02.03.2015

Straßenbauprojekte

Die Hammer Straßen müssen viele Ansprüche erfüllen. Und sie bestimmen das Bild eines Ortsteils. Eine gelungene bauliche Gestaltung beachtet die verkehrlichen Ansprüche ebenso wie die Bedürfnisse der Anwohner.

Eine Übersicht über das derzeitige und geplante Hauptstraßennetz in Hamm können Sie auf dieser Seite downloaden.

In Hamm lassen sich hierfür in allen Ortsteilen gute Beispiele finden:

  • Die Einkaufsstraßen im Zentrum Hövel;
  • Die Alte Salzstraße und der St.-Reginen-Platz in Rhynern;
  • Die Straßen im Heessener Dorf;
  • Die Fritz-Husemann-Straße in Herringen;
  • Die Straßen im Einkaufsbereich der City;
  • Viele Wohnstraßen in Pelkum;
  • Die Wohnstraßen im der Maximilian-Siedlung im Hammer Osten.

So wächst das Hauptstraßennetz:

1980: Hohefeldweg / Caldenhofer Weg
1982: Ostwennemarstraße
1985: Am Lausbach
1990: Römerstraße (nördlich)
1993: Münsterstraße (Kanalbrücke bis Nordenstiftsweg)
1994: Dr. Loeb-Caldenhof Straße
1995: Neue Anschlussstelle „Bönen/Pelkum“ an der A2 (Kreis Unna)
1996: L 518 – Nordlipperandstraße (bis Römerstraße)
1999: Sachsenring
2000: L 667 (Bönener Straße, Kreis Unna)
2001: Bahnunterführung Frielicker Weg
          Fährstraße
          L 518 (bis Münsterstraße)
          Kanalbrücke Ostwennemarstraße
2003: Ausbau Münsterstraße
2006: Kanalbrücke Lippestraße
          Bahnüberführung Werler Straße
          Ostdorfstraße
2007: DB-Brücke Dasbecker Weg 
          Kanalbrücke Alter Uentroper Weg
2009: Kanaltrasse
          BAB-Brücke Osterbönener Weg
2010: Kanalbrücke Am Tiebaum
2012: Ausbau A2
          Warendorfer Straße

Projekte im Bau

  • keine

Projekte in Planung

  • A 445
  • A 1 (6-streifig nördl. Kamener Kreuz)
  • B 63n
  • L 667n (Unnaer Straße)
  • L 547n (Haarener Weg)
  • L 667 im Bereich Süddinker, Aufhebung der Bahnübergänge
  • K 35n (Weetfelder Straße)
  • K 13n (Provinzialstraße)
  • Bahnunterführung Westtünnen

Weitere Infos zum Thema