17.05.2016

Baumgräber

Umfang des Angebotes:  Friedhöfe Birkenallee und Pelkum

Baumgrabstätten sind Urnenwahlgrabstätten zur naturnahen Beisetzung im Bestattungshain. Viele Menschen wünschen heute eine naturnahe, individuelle Bestattung. Diesem Wunsch soll durch den Bestattungshain auf dem Friedhof Birkenallee nachgekommen werden. Der Bestattungshain besteht aus einem ca. 1.300 qm großen Eichenwäldchen mit einem rd. 80 Jahre alten Baumbestand. Bei der Bestattung wird die Totenasche in einer ökologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Das Nutzungsrecht der Wahlgrabstätte liegt bei mindestens 30 Jahren und kann auf Wunsch für bis zu 50 Jahre verlängert werden. Ein Erwerb bereits zu Lebzeiten bzw. Verlängerungen nach Ablauf des Nutzungsrechts sind möglich.

Gebühren für Baumwahlgrab:
Grabstätte für 30 Jahre 1.150,00 € + Beisetzung 91,00 € = insgesamt 1.241,00 €

Besonderheiten: Eine herkömmliche Grabpflege ist für den Bestattungshain ausgeschlossen. Der Bereich wird von der Friedhofsverwaltung nur extensiv gepflegt. Um den naturnahen Charakter zu bewahren, werden auch keine Wege und befestigten Flächen angelegt. Namensschilder der Verstorbenen können auf Wunsch nach Vorgabe der Friedhofsverwaltung an einer gemeinschaftlichen Gedenkstätte angebracht werden. Hier ist auch das Ablegen von Grabschmuck möglich.