02.03.2015

Die Bestattungsformen

Es werden zwei Bestattungsformen unterschieden:
Die Erdbestattung sowie die Aschenbeisetzung.

Erdbestattungen sind grundsätzlich in einem Sarg vorzunehmen.
Ausnahmen hiervon sind aus ethnischen oder religiösen Gründen möglich; eine sarglose Bestattung muss zuvor bei der Friedhofsverwaltung beantragt werden. Für den Transport des Leichnams auf dem Friedhof und die Grablegung gelten in diesem Fall besondere Regeln. Nähere Auskünfte hierzu erteilt die städtische Friedhofsverwaltung. Auf dem Parkfriedhof in Hamm-Herringen steht ein besonderes Grabfeld für Angehörige des muslimischen Glaubens zur Verfügung.

Aschenbeisetzungen können auf den städtischen Friedhöfen in Urnen in unterschiedlicher Form vorgenommen werden.

Welche Bestattungsform "die Richtige" ist, muss jeder für sich selbst entscheiden und sollte sinnvollerweise bereits zu Lebzeiten festgelegt werden.

Zu den auf städtischen Friedhöfen zur Verfügung stehenden Grabarten.

Ihre Friedhofsverwaltung