28.03.2017

Thyssen-Areal

Ausgangslage
Das citynahe Thyssenareal ist mit einer Gesamtfläche von ca. 40 ha ein bedeutender Entwicklungsstandort in Hamm für gewerbliche und dienstleistungsorientierte Folgenutzungen. Die Umnutzung und Umstrukturierung hat bereits begonnen. Die vorhandenen Industriebetriebe können an diesem Standort verbleiben und weiterentwickelt werden und auch in Zukunft die gute verkehrliche Anbindung als Standortvorteil nutzen.

Perspektive
Leitidee für die künftige Entwicklung des Thysser-Areals ist die Schaffung eines Standortes mit einer modernen, zukunftsorientierten Durchmischung verschiedener Dienstleistungsunternehmen in unmiitelbarer Nähe zur Innenstadt.
Erste Ansiedlungen von Firmen und damit verbundene bauliche Aktivitäten zeigen den Umbruch bereits an.

FLÄCHEN.POOL Nordrhein-Westfalen  
Der Flächenpool NRW ist ein neues Instrument zur Brachflächenmobilisierung durch eine dialoggesteuerte Erarbeitung von Entwicklungsperspektiven. Im Mittelpunkt des Verfahrens steht die Aufklärung aller Beteiligten über die Möglichkeiten und Grenzen der Standortentwicklungen. Ziel ist die Förderung von Innenentwicklungen zugunsten von Wohnen und Gewerbe. Die Stadt Hamm ist u.a. mit dem Thyssen-Areal an diesem Projekt beteiligt. 

Weitere Infos zum Thema