14.04.2015

Newcastle Barracks

Im Jahre 1936/37 errichtete die Wehrmacht auf dem bis dahin landwirtschaftlich genutzten Bereich die Lippe-Kaserne (Panzerkaserne). Ein Großteil der heute im Plangebiet stehenden Gebäude stammt auch aus dieser Zeit. Nach dem zweiten Weltkrieg diente das Gelände dem britsichen Militär zunächst unter dem Namen »Newcastle Barracks« als Panzerkaserne, bevor dann in den Gebäuden von 1960 bis 1981 die "Windsor Girls School" untergebracht war. Seit 1981 wird ein Teil der Gebäude von der Finanzverwaltung des Bundes bzw. dem Zoll genutzt. Darüber hinaus bestand hier im östlichen Plangebiet bis Mitte des Jahres 2005 eine Zwischennutzung als zentrale Aufnahmestelle für Spätaussiedler. Des Weiteren gibt es eine Reihe von anderen temporären gewerblichen Nutzungen im Plangebiet. Im Jahr 2007 wurde von dem Büro Post Welters ein Rahmenplan für die künftige Entwicklung erstellt. Dieser sieht für die Fläche schwerpunktmäßig eine Wohnnutzung vor, die durch verschiedene Büro- und Dienstleistungsbetriebe im nördlichen Bereich ergänzt wird.

Weitere Infos zum Thema